WAS IST TRANSFORMATIONSTHERAPIE?

 

DIE TRANSFORMATIONSTHERAPIE N. R. BETZ® (TT)

IST EINE THERAPIEFORM, DIE DAS FÜHLEN VON BISHER ABGELEHNTEN GEFÜHLEN

IN DAS ZENTRUM DER AUFMERKSAMKEIT RÜCKT. 

 

 

Die TT wurde von dem Diplompsychologen Robert Betz entwickelt. Die Therapie-Form bringt Klarheit und Bewusstheit in deine Lebenssituation durch das Überprüfen deiner Gedankenwelt und Glaubenssätze, der Verstrickungen und Konflikte mit Bezugspersonen wie Vater, Mutter, Kind, Partner, Chef, Kollegen usw., löst Blockaden, begrenzte Zustände und Gedanken und eröffnet neue Perspektiven und Wahlmöglichkeiten, neue Entscheidungen zu treffen.

 

Dabei deckt die TT zunächst über die Signale des Körpers Blockaden und Störungen im Energiefeld des Körpers auf, deren Ursache bisher abgelehnte Emotionen bzw. Gefühle sind.

 

Hinter diesen abgelehnten Emotionen wie Wut, Angst, Ohnmacht, Kleinheit, Scham, Schuld usw. stehen Glaubenssätze und Muster, für die wir uns oft bereits in der Kindheit entschieden haben, um zu überleben. Diese Strategien sind uns meist nicht mehr bewusst und von den zugrunde liegenden Erlebnissen und Ereignissen entkoppelt.

 

Durch die sogenannten 5 Schritte der Verwandlung, d.h. die Übernahme der Verantwortung für unsere Lebenssituation, das Annehmen dessen, was bereits da ist, das Zurücknehmen von Urteilen gegenüber uns selbst und den anderen, die Bereitschaft zu vergeben, das Fühlen bisher abgelehnter Gefühle und das Treffen einer neuen Entscheidung eröffnet sich aus dem bisher unbewussten Weg ein kraftvoller, bewusster Weg…

 

 

AUS DER WUT IN DIE FREUDE,

AUS DER OHNMACHT IN DIE MACHT,

AUS DER KLEINHEIT IN DIE EIGENE GRÖSSE,

AUS DER MINDERWERTIGKEIT IN DIE EIGENE WERTSCHÄTZUNG,

AUS DEM ZWEIFEL IN DAS VERTRAUEN,

AUS DEM NEIN ZUM LEBEN IN EIN JA ZUM LEBEN,

AUS DER UNFREIHEIT IN DIE FREIHEIT,

AUS DEM MANGEL IN DIE FÜLLE,

AUS DER SCHULD, VERURTEILUNG IN DIE VERGEBUNG,

AUS DER EINSAMKEIT IN DIE VERBUNDENHEIT

 

 

  AUS DER ANGST IN DIE LIEBE.